„Medienkompetenz macht Schule“: Fünf Grundschulen in unserer Region werden neu in das Programm aufgenommen

Allgemein

Das bewährte Programm „Medienkompetenz macht Schule“ wird im laufenden Jahr auf den Bereich der Grundschulen ausgeweitet. Nach Angaben des Landtagsabgeordneten Alexander Fuhr, Mitglied des Bildungsausschusses im rheinland-pfälzischen  Landesparlament, sollen bis zu 250 rheinland-pfälzische Grundschulen in den kommenden beiden Schuljahren für eine Laufzeit von zwei Jahren in das Landesprogramm aufgenommen werden. Die ausgewählten Schulen bekommen eine technische Sachausstattung im Wert von jeweils 7.500 Euro. „Damit erhalten Sie die Möglichkeit,  frühzeitig eigene Wege für ein schülerorientiertes, selbstgesteuertes und individuelles Lernen mit digitalen Medien im Fachunterricht zu entwickeln und zu erproben“, erläutert Alexander Fuhr.

Die Schulen werden hierbei im Rahmen von „Medienkompetenz macht Schule“ durch Fachleute angeleitet und unterstützt.

Unter den ersten 125 Grundschulen, die sich landesweit für die Aufnahme in das Programm „Medienkompetenz macht Schule“ qualifiziert haben, befinden sich auch fünf aus unserer Region: die Montessori-Schule Pirmasens, die Grundschulen in Maßweiler und Dellfeld, die Carl-Orff-Grundschule in Wiesbach sowie die Albert-Schweitzer-Schule in Zweibrücken.

„Das bundesweit beachtete Landesprogramm „Medienkompetenz macht Schule“ wurde 2007 ins Leben gerufen. Im Mittelpunkt steht eine umfassende Förderung der Medienkompetenz von allen an Schule Beteiligten. Insbesondere geht es darum, dass Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern im alltäglichen Umgang mit digitalen Medien auch im schulischen Bereich vertraut werden“ so der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion weiter.

Mit einer Fördersumme von mehr als 22 Millionen Euro wurden seither 580 weiterführende Schulen mit 13 000 Notebooks und Tablets sowie 1 500 interaktiven Whiteboards als zeitgemäße Alternative zur Tafel ausgestattet.

Mehr als 60 000 Lehrkräfte nahmen seither an zahlreichen Fortbildungsangeboten zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht teil, über 2 600 Jugendmedienschutzberaterinnen und -berater wurden qualifiziert und gut 2 100 Schülerinnen und Schüler als Medienscouts ausgebildet.

 
 

Alexander Fuhr bei facebook

 

Kontakt Bürgerbüro

Alexander Fuhr, MdL
Grabenstr. 1
66994 Dahn

Tel.: 06391/910794
Fax.: 06391/910795
Email: buergerbuero(at)alexanderfuhr.de

 

Links

Alexander Fuhr ist auch Bürgermeister der Stadt DAHN

Stadt Dahn