Fast 2 Millionen Euro fließen aus dem Schulbauprogramm für Schulen in unserer Region

Allgemein

Bildungsministerin Stefanie Hubig hat das aktuelle Schulbauprogramm vorgestellt, in das landesweit 79 Maßnahmen von kommunalen und privaten Trägern erstmals in die Förderung für Neubau-, Umbau- und Erweiterungsbaumaßnahmen an Schulen Eingang gefunden haben. Insgesamt umfasst das Programm damit 414 Bauvorhaben in Rheinland-Pfalz.

Nach Mitteilung des heimischen SPD-Wahlkreisabgeordneten Alexander Fuhr befinden sich darunter  zehn Schulen in Pirmasens, Bechhofen, Contwig, Thaleischweiler-Fröschen und Waldfischbach-Burgalben.

Die Grundschulen in Bechhofen, Contwig und Thaleischweiler-Fröschen sind dabei neu ins Programm aufgenommen worden, sie erhalten jeweils 80 000 Euro als Zuschuss des Landes für Erweiterungs- und Umbauarbeiten am Schulgebäude bzw. an der schuleigenen Sporthalle in Bechhofen.

 

Die übrigen Schulen bekamen schon im letzten Jahr bzw. in den vergangenen Jahren Schulbaumittel. Mit den aktuellen Bewilligungen ermöglicht das Bildungsministerium die Fortführung der bereits laufenden Arbeiten.  So werden die Neubaumaßnahmen an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Contwig mit Landesmitteln in Höhe von 765 000 Euro gefördert. Für die Erweiterung des Schulgebäudes der IGS Thaleischweiler-Fröschen fließen zusätzliche 80 000 Euro des Landes, eine weitere Zuwendung in Höhe von 80 000 Euro wurde gewährt für die Verbesserung des Brandschutzes am Haupthaus sowie an der Sporthalle. Der Ausbau des Brandschutzes wird auch am Schulgebäude und der Sporthalle der IGS „Daniel Theysohn“ Waldfischbach-Burgalben bezuschusst, dafür sind ebenfalls 80 000 Euro im Schulbauprogramm vorgesehen. Die durch das Ganztagsangebot notwendigen Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen an der Grundschule Waldfischbach-Burgalben werden ebenfalls mit weiteren 80 000 Euro vom Land gefördert.

Auch in Pirmasens werden gleich mehrere Schulen wie schon in den letzten Jahren gefördert: Ein Zuschuss  über 23 363 Euro wurde bewilligt für Brandschutzmaßnahmen am Gebäude der Pirminiusschule. Sie ist eine staatlich anerkannte Privatschule in Trägerschaft der Heinrich Kimmle Stiftung mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung. Die Umbaumaßnahmen an der  Landgraf-Ludwig-Realschule plus mit Fachoberschule werden mit weiteren Landesmitteln in Höhe von 515 000 Euro mitfinanziert. Bei der Berufsbildenden Schule wird der Umbau des Gebäudes mit zusätzlichen 80 000 Euro durch das Bildungsministerium gefördert.

 

„Trotz aller Sparbemühungen unterstützt Rheinland-Pfalz auch mit dem nun vorgelegten Schulbauprogramm private und kommunale Schulträger bei deren Baumaßnahmen mit insgesamt mehr als 50 Millionen Euro, fast zwei Millionen davon fließen nach Pirmasens sowie in den Landkreis Südwestpfalz“, betonte MdL Alexander Fuhr.

„Damit leistet das Land erneut einen erheblichen Beitrag zur Verbesserung des Brandschutzes sowie der baulichen Infrastruktur  und damit der Lern- und Arbeitsbedingungen an unseren Schulen“, so der  stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion.

 
 

Alexander Fuhr bei facebook

 

Kontakt Bürgerbüro

Alexander Fuhr, MdL
Grabenstr. 1
66994 Dahn

Tel.: 06391/910794
Fax.: 06391/910795
Email: buergerbuero@alexanderfuhr.de

 

Links

Alexander Fuhr ist auch Bürgermeister der Stadt DAHN

Stadt Dahn